Klangschalen im Yogaunterricht

December 7, 2018

Klangschalen bieten ein bezauberndes Klangerlebnis mit verschiedenen Klangnuancen. Weil die Klänge und Schwingungen eine sehr wohltuende und entspannende Wirkung auf den Menschen haben, werden Klangschalen mittlerweile vielseitig eingesetzt. Klangmassagen, Klangtherapien und die energetische Reinigung von Räumen sind beliebte Einsatzmöglichkeiten. Aber auch beim Yoga finden die wunderschönen Klanggefäße immer mehr Anwendungsmöglichkeiten.

 

Foto: YOGA STILVOLL

 

Harmonische Obertöne

 

Bei Klangschalen handelt es sich um Klanggefäße, die aus einer Bronzelegierung bestehen, die sich aus 5-12 verschiedenen Metallen zusammensetzt. Ihren Ursprung haben Klangschalen in Asien. Auch heute werden die Schalen dort noch in einem langwierigen Prozess per Hand geschmiedet. Der einzigartige Herstellungsvorgang, die Zusammensetzung der Metalle, aber auch die Größe, die Form und die Stärke der Schalenwände beeinflussen den Klang jeder Schale. Wichtig, um den besten Klang hervorrufen zu können, sind außerdem das passende Klangschalenkissen und der richtige Klangschalenklöppel.

 

Der tiefste Ton einer Klangschale ist ihr Grundton. Wird die Schale angeschlagen oder angerieben, entfalten sich über diesem Grundton zusätzlich mehrere Obertöne. Diese machen die unterschiedlichen Klangnuancen jeder Klangschale aus. Je besser Grundton und Obertöne zueinander passen, desto harmonischer wirkt das Klangerlebnis.

 

Dieser obertonreiche Klang hat eine sehr entspannende Wirkung auf den Menschen. Körper und Geist kommen schnell zur Ruhe und können sich entspannen, sodass negative Gedanken und Sorgen in den Hintergrund treten können. Der Zustand der Tiefenentspannung, der sich mithilfe der harmonischen Klänge extrem schnell erreichen lässt, fördert den Stressabbau, unsere Ausgeglichenheit und unser Selbstvertrauen.

 

Wohltuende Schwingungen

 

Wenn eine Klangschale angeschlagen oder angerieben wird, entfalten sich neben den harmonischen Klängen auch Schwingungen. Diese breiten sich konzentrisch im ganzen Raum aus und versetzen die sie umgebende Materie in Schwingung. Sie sind als Vibrationen auch für den Menschen spürbar. Unser Körper nimmt die Schwingung auf und leitet sie in jede Zelle weiter, was verschiedene außergewöhnliche Effekte hat.

 

Verliert ein Mensch sein inneres Gleichgewicht, beispielsweise durch anhaltenden Stress oder durch Krankheiten, gerät er in eine disharmonische Schwingung. Die Schwingungen einer Klangschale wirken heilend auf den menschlichen Körper und versetzen in zurück in seine gesunde Urschwingung. Zudem beruhigt und vertieft sich die Atmung. Dadurch gelangt wieder mehr Sauerstoff ins Gehirn. Außerdem lösen sich durch die Schwingungen auf sanfte Weise Blockaden und Verspannungen im Körper und die Durchblutung wird verbessert.

 

Klangschalen im Yogaunterricht

 

Foto: YOGA STILVOLL

 

Die harmonischen Schwingungen und Klänge verbreiten im Yogaraum eine entspannende und spirituelle Atmosphäre. Werden die Schalen zu Beginn der Yogastunde angeklungen, erregen sie die Aufmerksamkeit aller Yogis und Yoginis im Raum und sorgen dadurch für Ruhe und Konzentration. Dazu eignen sich besonders die kleineren Klangschalen mit ihren hohen und zarten Tönen. Die Klangnuancen lassen die Anwesenden schnell vom Alltag abschalten und Entspannung finden, wodurch sie sich umso besser auf die Übungen konzentrieren können.

 

Die Klangschalen eignen sich auch wunderbar dazu, die Yogis und Yoginis am Ende der Stunde wieder aus der Tiefenentspannung zu wecken. Die leisen und angenehmen Töne holen den Geist auf besonders sanfte Weise zurück ins Hier und Jetzt.

 

Wie lassen sich Klangschalen während der Asanas einsetzen?

 

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Klangschalen während des Praktizierens der Asanas einzusetzen. Entweder wird die Schale direkt auf den bekleideten Körper der Übenden gestellt oder die Schale wird angeklungen und anschließend möglichst nah am Körper vorbeigeführt. Beide Vorgänge ermöglichen ein intensiveres Wahrnehmen der Schwingungen, als wenn die Schale am anderen Ende des Raumes angeklungen wird. Die Vibrationen können ihre Wirkung direkt im Körper entfalten und regen den Energiefluss im Körper an.

 

Dadurch können die Asanas gelöster und mit mehr Energie ausgeführt werden. Der Klang bietet die Möglichkeit, schneller loszulassen und sich besser auf die Übung konzentrieren zu können. Diese erhöhte Konzentrationsfähigkeit und die ruhiger und tiefer werdende Atmung tragen zu einer kontrollierten und exakteren Ausführung der Asanas bei und die Wirkung der Übungen kann intensiver und bewusster wahrgenommen werden.

 

Übungen, die sich besonders dafür eignen, die Schale direkt auf dem Körper zu platzieren, sind der herabschauende Hund und die Kobra. Das Klanggefäß wird beim herabschauenden Hund auf dem Steißbein platziert und bei der Kobra auf dem unteren Rücken. Bei beiden Übungen können sich die Vibrationen über die Wirbelsäule ausbreiten und Blockaden und Verspannungen im gesamten Rücken lösen. Die Übenden können sich verstärkt der Asana hingeben und die Dehnung intensivieren.

 

Die Stellung des Kindes und der halbe Drehsitz sind geeignete Asanas, um die angeklungene Klangschale am Körper entlangzuführen. In der Stellung des Kindes entspannen die Schwingungen die Schulter-, Rücken- und die Gesäßmuskulatur. Im halben Drehsitz verstärken die Schwingungen das tiefe Einatmen und dadurch die Intensität der Drehung.

 

Das richtige Anspiel von Klangschalen

 

Foto: YOGA STILVOLL

 

Steht die Schale auf dem Boden, sollte sie auf einem Klangschalenkissen stehen, damit sie bei Anklingen frei schwingen und dadurch ihren vollen Klang entfalten kann. Die Schale kann aber auch auf den Fingerspitzen oder auf dem Handteller stehen. Die Schale darf aber nicht am Rand festgehalten werden, da dies die Schwingungen dämpft.

 

Je größer die Schale ist, desto weicher sollte der Klangschalenklöppel sein. Mit diesem wird das Klanggefäß 1-2 cm unterhalb des Randes mit einem lockeren Schlag aus dem Handgelenk angeschlagen. Nach jedem Schlag musst du dem Klang Zeit und Raum geben, sich zu entfalten. Also schlag nicht zu schnell hintereinander. Mit etwas Übung wirst du merken, mit viel Energie und in welchem Tempo du die Schale anschlagen musst, damit sie ihren schönsten Klang entfalten kann.

 

Fazit

 

Die sphärischen Klänge der Klangschalen und die heilenden Schwingungen lassen sich wunderbar in jede Yogastunde integrieren. Sie intensivieren die Yogapraxis und erhöhen die Konzentrationsfähigkeit der Übenden. Der Körper erfährt zusätzliche Unterstützung bei der Dehnung und Blockaden und Verspannungen lösen sich schneller.

 

Im Online Shop von YOGA STILVOLL findest du wunderschöne Klangschalen und das passende Zubehör!

 

 

 

 

 

Please reload